Zuhause / Krebs / Schilddrüsenkrebs

Schilddrüsenkrebs

Schilddrüsenkrebs

  • Die Schilddrüse produziert Schilddrüsenhormone, die für eine normale Regulation des Stoffwechsels des Körpers wichtig sind.
  • Schilddrüsenkrebs tritt bei Frauen dreimal häufiger auf als bei Männern.
  • Es gibt vier Haupttypen von Schilddrüsenkrebs: papillär, follikulär, medullär (MTC) und anaplastisch.
  • Die Ursache von Schilddrüsenkrebs ist nicht bekannt, aber einige Risikofaktoren identifiziert wurden und Familiengeschichte, hohe Niveau  läuft die adyasyo  Exposition umfasst und bestimmte ererbte Syndrome.
  • Das National Cancer Institute empfiehlt, dass alle Personen, die im Kindesalter Kopf- oder Nackenbestrahlung erhalten, alle ein bis zwei Jahre von einem Arzt untersucht werden, um mögliche Schilddrüsenkrebserkrankungen zu identifizieren.
  • Die häufigsten Symptome von Schilddrüsenkrebs sind ein Knoten im Nacken oder  Schilddrüsenknoten  , ein Verschlucken des Halses, Halsschmerzen oder  Nackenschmerzen  , geschwollene Lymphknoten im Hals   ,  Husten  und Stimmveränderungen.
  • Wenn sich ein Stück in der Schilddrüse befindet, kann man nur durch Untersuchung der Nadel oder chirurgischen Biopsie und des erworbenen Schilddrüsengewebes feststellen, ob es sich um Krebs handelt.
  • Ein CEA-Bluttest, eine körperliche Untersuchung,  Röntgenaufnahmen  ,  CT-Scans  , PET-Scans, Ultraschall und  MRI  können ebenfalls verwendet werden, um das genaue Staging und Staging zu bestimmen.
  • Chirurgie ist die häufigste Form von Schilddrüsenkrebs, die sich nicht auf andere Körperteile ausbreitet. Strahlentherapie  ,  Chemotherapie  und radioaktive  Jodtherapie  sind ebenfalls medizinische Behandlungsmöglichkeiten.
  • Die Überlebensrate und Prognose von Schilddrüsenkrebs  hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie dem Alter der Person,  der  Größe des Tumors und der Frage , ob der Tumor  Metastasen aufweist oder sich ausbreitet.
  • Die meisten Fälle von Schilddrüsenkrebs können nicht verhindert werden.
  • Schilddrüsenkrebs ist der dritthäufigste solide Krebstumor bei Kindern und die häufigste endokrine  Malignität  .

Was Ist Schilddrüse?

Die Schilddrüse ist eine schmetterlingsförmige Drüse, die sich im vorderen Bereich des Halses  befindet und für die Produktion des bekanntesten Schilddrüsenhormons verantwortlich ist , der Chemikalie, die den Stoffwechsel des Körpers reguliert  . Rechts und links befinden sich zwei Lappen, die durch eine faserige Brücke namens Isthmus verbunden sind.

Schilddrüsenparafollikuläre Zellen  produzieren Schilddrüsenhormon. Die Produktion von zu viel Schilddrüse kann  zu Hyperthyreose (Hyper = zu viel) führen, bei der eine Person schnellen Herzschlag und Herzklopfen, Schwitzen, Hitzeunverträglichkeit, Gewichtsverlust und Angstzustände erleben kann  . Hypothyreose (Hypo = zu wenig) kann Schläfrigkeit, Gewichtszunahme, Ausdünnen der Haare, Kieselstimme und kalte Intoleranz verursachen. Die Hypophyse steuert die Menge an Schilddrüsenhormon, die durch Sekretion des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) im Gehirn produziert wird.

C-Zellen in der Schilddrüse   produzieren ein Hormon namens Calcitonin,  das den Kalziumspiegel im Körper reguliert  .

Andere Zellen in der  Schilddrüse schließen Lymphozyten ein , die Teil des Immunsystems des Körpers sind,  und Stromazellen, die die Struktur der Schilddrüse unterstützen.

Was Ist Schilddrüsenkrebs?

DNA (Mutationen), die spontan oder als Reaktion auf Umwelteinflüsse oder toxische Substanzen auftreten, können normale Schilddrüsenzellen verändern. Durch genetische Veränderungen vermehren sich die Zellen rasch, ohne dass die normalen Kontrollen im Rest der Drüse gefunden werden. Jede Art von Zelle in der Schilddrüse kann sich in eine bestimmte Krebsart verwandeln.

Krebs  unterscheidet sich von Kropf , der Vergrößerung der Schilddrüse, die mit Hyper- oder Hypothyreose einhergehen kann  . Die häufigste Ursache für Kropf ist weltweit der Jodmangel. In Ländern, in denen Tafelsalz jodiert wird, ist die Autoimmunkrankheit die   häufigste Ursache der Hashimoto-  Thyreoiditis . Die Morbus Basedow, eine weitere Autoimmunerkrankung, kann auch mit dem Wachstum der Schilddrüse in Verbindung stehen.

Untersuchungen des US National Cancer Institute (NCI) haben ergeben, dass die Anzahl der Patienten mit Schilddrüsenkrebs in den letzten 30 Jahren zugenommen hat, während die Sterblichkeitsrate an Schilddrüsenkrebs gleich blieb. Dies deutet darauf hin, dass keine Krebserkrankung mehr auftritt, sondern dass es sich um Spezialisten für das Gesundheitswesen handelt und Patienten besser Klumpen in der Schilddrüse finden und diagnostizieren können.

Was Verursacht Schilddrüsenkrebs   ?

Es gibt Faktoren, die mit einem erhöhten Krebsrisiko in Verbindung gebracht werden können, die genaue Ursache von Schilddrüsenkrebs ist jedoch unbekannt. Selbst wenn Risikofaktoren vorhanden sind, kann nicht festgestellt werden, ob sich Krebs entwickeln kann. Patienten ohne Risikofaktoren können immer noch Schilddrüsenkrebs entwickeln.

Was Sind Die Risikofaktoren Für Schilddrüsenkrebs?

Die meisten solitären Schilddrüsenknoten sind gutartig, aber wenn sie unter 30 oder über 60 Jahren auftreten, steigt das Krebsrisiko.

Frauen sind dreimal häufiger an Schilddrüsenkrebs erkrankt als Männer und etwas jünger (60-70 Jahre bei Männern im Alter von 40-50 Jahren).

Ein Solitärknoten in einem Mann ist eher krebserregend als ein Solitärknoten in einer Frau.

Ein schnell wachsender Knoten ist eher krebserregend und ein unheilvolles Zeichen.

Röntgenaufnahmen und CT-Scans am Hals verwenden eine niedrig dosierte Bestrahlung, es wurde jedoch nicht gefunden, dass medizinische Tests Schilddrüsenkrebs verursachen. Im Allgemeinen ist es jedoch wichtig, die Strahlungsmenge zu begrenzen, die der Diagnose mit minimaler Strahlung ein ausreichend klares Bild liefert.

Jodsenkende Diäten können das Risiko für Schilddrüsenkrebs erhöhen, aber in Industrieländern gibt es normalerweise nicht genug Jod, das häufig als Nahrungsmittelzusatz verwendet wird. Geringe Mengen an Jodstrahlung in der Diät können das Schilddrüsenkrebsrisiko erhöhen.

Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zwischen schlecht kontrolliertem Diabetes und erhöhtem Risiko für Schilddrüsenkrebs.

Kinder, die Strahlen ausgesetzt sind, haben ein höheres Risiko für Schilddrüsenkrebs. Die Studien untersuchten Kinder, die vor 50-60 Jahren eine Strahlentherapie erhielten, als das Risiko für Strahlen- und Schilddrüsenkrebs stieg. Kinder und Frauen, die Atomunfälle überlebt haben (1986 in Tschernobyl untersucht), haben ein erhöhtes Risiko für Schilddrüsenkrebs und andere Krebsarten.

Orangenexposition gegenüber dem Wirkstoff kann das Risiko für Schilddrüsenkrebs erhöhen.

Es kann eine genetische Veranlagung zu Schilddrüsenkrebs geben, insbesondere einige seltene Arten von Schilddrüsenkrebs.

Es ist zwar nicht sicher, dass die mit dem Rauchen verbundene Schilddrüsenerkrankung die Hypothyreose verschlimmert und das Risiko erhöht, Schilddrüsenkrebs zu rauchen, was ein Risikofaktor für die Morbus-Basedow-Krankheit ist.

Was Sind Die Symptome Und Symptome Von Schilddrüsenkrebs?

Am häufigsten tritt ein Schilddrüsenkrebs auf, wenn der Patient oder das medizinische Personal des Patienten im unteren Teil des Halses, in dem sich die Schilddrüse befindet, ein Palpat oder einen Knoten spürt. Meist ist es schmerzlos und zufällig zufällig. Manchmal kann der vergrößerte Lymphknoten zusätzlich zum lateralen Hals oder zum Schilddrüsenknoten palpiert werden.

Die Schilddrüsenfunktionen sind bei den meisten Patienten normal, wenn der Knoten entdeckt wird und keine Symptome im Zusammenhang mit Hyper- oder Hypothyreose auftreten.

Ist der Tumor groß genug, kann dies Auswirkungen auf nahe gelegene Strukturen haben. Essen der Nahrung (wenn die Dysphagie den Tumor zusammenpresst) der Speiseröhre, dies ist jedoch selten, wenn Sie Schluckbeschwerden haben. Bei rezidivierenden Kehlkopfnerven, die die Stimmbänder kontrollieren, kann sich durch Stimmlähmung Heiserkeit entwickeln.

Bei Kindern treten häufig Knoten im Nacken auf. Die meiste Zeit gibt es keine Schilddrüse. Zusätzlich zu geschwollenen Lymphknoten, die mit Infektionen wie Pharyngitis, Halsentzündung oder Ohrenentzündung (Mittelohrentzündung) assoziiert sind, sollten Pellets nicht ignoriert werden. Schilddrüsenkrebs ist die dritthäufigste Malignität bei soliden Tumoren und die häufigste endokrine Malignität bei pädiatrischen Patienten. Das erste Anzeichen kann ein Knoten in der Schilddrüse sein.

Was Sind Schilddrüsenknoten?

Der Schilddrüsenknoten ist ein abnormales Wachstum in der Schilddrüse. Der Feststoff kann flüssigkeitsgefüllt (zystisch) sein – üblicherweise mit einer geleeartigen Substanz namens Kolloid – oder einer Kombination aus beiden.

Wenn ein Patient oder ein medizinisches Fachpersonal seinen Nacken spürt, wird ein Knoten oft zufällig gefunden. Es kann nicht notwendig sein, vollständig zu spüren, ob der Knoten gutartig oder krebsartig ist, und es können weitere Tests erforderlich sein.

 Was Sind Die Verschiedenen Arten Von Schilddrüsenkrebs  ?

Malignome der Schilddrüse werden nach Zelltyp klassifiziert.

Gut differenzierte Krebsarten (bei denen Schilddrüsenzellen weniger abnormal erscheinen) umfassen:

  • Papilläres Schilddrüsenkarzinom  : Dies ist die häufigste Form von Schilddrüsenkrebs. Papillärer Schilddrüsenkrebs macht 80% der Fälle aus.
  • Hürthlezellkarzinom  : Dies ist eine seltene Variante des Papillarkarzinoms (auch als Onkozytakarzinom bekannt).
  • Follikuläres Schilddrüsenkarzinom  : Follikulärer Krebs ist die häufigste Form von Schilddrüsenkrebs. Die follikuläre Vielfalt macht 10% der Fälle aus.
  • Medulläres Schilddrüsenkarzinom  : Diese Art von Schilddrüsenkrebs stammt von C-Zellen in der Schilddrüse der Schilddrüse. 5% der Fälle machen medulläre Schilddrüsenkrebs (MTC) aus.
    • Eine genetische Anfälligkeit für MTC, bekannt als familiärer medullärer Schilddrüsenkrebs (FMTC), kann auftreten.
    • Das FMTC darf nur mit MTC angezeigt werden.
    • FMTC kann als Teil eines Syndroms angesehen werden, das als multiple endokrine Neoplasie (MEN) mit Typ 2A oder 2B bezeichnet wird, bei dem andere Organe Krebs entwickeln.
  • Anaplastischer Schilddrüsenkrebs  : Dieser seltene Krebs enthält Schilddrüsenzellen,  ein sehr abnormales Erscheinungsbild, das 1% aller Fälle  ausmacht.
  • Lymphom  : Dieser seltene Krebs ist normalerweise ein Nicht-Hodgkin-B-Zelltyp.
  • Sarkom  : Diese Art von Schilddrüsenkrebs ist sehr selten.

Wie Diagnostizieren Gesundheitsexperten Schilddrüsenkrebs?

Die Diagnose der Schilddrüse erfolgt in der Regel, bevor Symptome auftreten, wenn in der Schilddrüse ein Klumpen auftritt. Dies kann bei einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung des Halses durch einen Gesundheitsdienstleister auftreten oder kann vom Patienten gefunden werden.

Bei einem Lasso in der Schilddrüse ist es wichtig zu wissen, ob es gutartig oder bösartig ist (Krebs).

Ein Ultraschall wird normalerweise durchgeführt, um festzustellen, ob ein einzelner Knoten oder mehrere Knoten vorhanden sind. Der Ultraschall kann bestimmen, ob der Knoten flüssig oder fest ist. Ultraschall kann auch das Gesamterscheinungsbild der Schilddrüse bestimmen, die nach Entzündungen oder Unregelmäßigkeiten suchen kann, und das Vorhandensein von vergrößerten Lymphknoten in der Nähe, die in der nahen Zukunft metastasierenden Krebs darstellen können.

Die Feinnadelaspirationsbiopsie (FNAB) ist normalerweise der nächste Schritt. Es ist ein Verfahren, um eine Zellprobe aus dem Knoten zu entnehmen, um festzustellen, ob es krebsartig ist. Führen Sie mit Ultraschall eine dünne Nadel in den Knoten ein und erhalten Sie Zellen aus dem Knoten. Diese Zellen können von einem Pathologen unter einem Mikroskop untersucht werden, um festzustellen, ob Krebs vorliegt und wenn ja, um welche Art von Krebs es sich handelt.

Manchmal sind die Ergebnisse der Aspiration unklar oder mehrdeutig, und die Aspiration muss möglicherweise wiederholt werden, um eine bessere Probe und mehr Zellarbeit zu erhalten.

Die von der American Thyroid Association entwickelten Richtlinien helfen dem Anbieter, die Ergebnisse der Ultraschall- und Feinnadelaspirationsbiopsie zu interpretieren. Zusammengenommen zeigen die Testergebnisse an, ob der Knoten gutartig oder bösartig (Krebs) ist und hilft, die Behandlungsoptionen auszuwählen.

Wenn die FNAB-Ergebnisse keine endgültige Antwort darauf geben, ob ein Knoten gutartig oder bösartig ist, kann der Radiojodtest in Betracht gezogen werden. Der Patient schluckt etwas radioaktives Jod von der Schilddrüse. Die Drüse wird durch ein Gerät vom Typ Geiger gescreent, das bestimmt, wie viel radioaktives Jod von der Schilddrüse und den Schilddrüsenknoten aufgenommen wird. Wenn der Knoten den größten Teil des Jods aufnimmt, wird er als heißer Knoten N bezeichnet. Heiße Knoten sind selten krebsartig. Jod heißt meine kalten Knoten ül. Obwohl die Mehrheit der kalten Knoten gutartig ist, sind 5% bösartig. Obwohl Schilddrüsenuntersuchungen nützlich sind, ist dies nicht der erste Test, und die feine Nadelabsaugung der Drüse ist ein viel nützlicherer Test.

Zur Bestimmung der Funktion der Schilddrüse können Blutuntersuchungen erforderlich sein. Die Messung des Blutspiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH), das von der Hypophyse ausgeschüttet wird, ist sehr wirksam bei der Bestimmung der Schilddrüsenfunktion des Patienten, einschließlich Hyperthyreose oder Hypothyreose.

Der Calcitoninspiegel kann bei medullärem Schilddrüsenkrebs (MTC) ansteigen, da MTC jedoch sehr selten ist, wird empfohlen, diesen Test nicht für die Krebsvorsorge zu empfehlen.

MTC, FMTC und MEN sind erbliche Krebserkrankungen. Gentests können bei Familienmitgliedern dieser Krebsart durchgeführt werden. Darüber hinaus können andere Bluttests einschließlich CEA, RET, Protoonkogen, Calcium und Calcitonin erforderlich sein. Das Screening auf andere verwandte Krankheiten kann Tests einschließen, die einen als Phäochromozytom bekannten Tumor suchen.

Therapieoptionen Für Schilddrüsenkrebs

Die Behandlung von Schilddrüsenkrebs erfordert normalerweise eine Operation, um den Tumor zu entfernen. Es gibt zwei Optionen und Entscheidungen, welche Option von der klinischen Situation abhängig ist.

  • Lobektomie  : Die Schilddrüse enthält zwei Lappen, die durch eine fibröse Gewebebrücke (Isthmus) verbunden sind. Ist der Tumor nur auf einen kleinen Bereich begrenzt, kann der Chirurg den betroffenen Lappen entfernen.
  • Totale Thyreoidektomie  : Dies ist die häufigste Operation bei Schilddrüsenkrebs. Ziel ist es, die Schilddrüse vollständig zu beseitigen und hoffentlich sicherzustellen, dass der Krebs nicht wiederkehrt.
  • Lymphknotenresektion  : Schilddrüsenkrebs kann sich auf lokale Lymphknoten ausbreiten und diese Knoten werden häufig entfernt. Die betroffenen Lymphknoten können nur während der Operation erkannt werden.
  • Offene Biopsie  : Manchmal ist die krebsartige Struktur des Schilddrüsenknotens auch nach feiner Nadelaspiration unklar. Ein Chirurg kann den Knoten verwenden, um den Knoten zu entfernen und das gesamte Gewebe zur Diagnose durch einen Pathologen auszuwerten.

Schilddrüsenhormon

Wenn die Schilddrüse entfernt wird, ist der Körper nicht mehr in der Lage, das Schilddrüsenhormon herzustellen, und ein täglicher Ersatz der Schilddrüsenhormone ist erforderlich. Routineuntersuchungen des Schilddrüsenhormons sollten durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass der Körper über ausreichend Schilddrüsenhormon verfügt, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Bei Patienten mit totaler Thyreoidektomie wird der Ersatz von Schilddrüsenhormonen lebenslang fortgesetzt.

Radioaktives Jod (Radiojod, I-131)

Jod wird routinemäßig vom Schilddrüsengewebe aufgenommen. Postoperatives Radioiod kann verwendet werden, um das Schilddrüsengewebe nach der Schilddrüsenektomie zu zerstören. Die Entscheidung für die Anwendung dieser Behandlung hängt von der Art und dem Ausmaß des Schilddrüsenkrebses und der Höhe des durch die Hypophyse produzierten Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) ab.

Strahlung

Bei einigen Schilddrüsenkrebsarten, bei denen der Tumor kein Jod erhält, kann eine Strahlentherapie anstelle von radioaktivem Jod in Betracht gezogen werden. Präoperative Aktualisierungsprüfungen für radioaktives Jod können beurteilen, ob das Jod von der Schilddrüse entfernt wird oder nicht.

Chemotherapie

Die Chemotherapie wird bei den meisten Schilddrüsenkrebs nicht häufig angewendet, sie kann jedoch in einigen klinischen Situationen eingesetzt werden, in denen Schilddrüsenkrebs nicht auf andere Behandlungen anspricht.

Welche Art Von Unterstützung Sollte Bei Patienten Mit Schilddrüsenkrebs Gewährt Werden?

Patienten, Familien und Freunde sind alle von der Krebsdiagnose betroffen. Unterstützung ist nicht nur für den Patienten verfügbar, sondern auch für jeden, der sich in der Nähe des Patienten befindet. Krankenhäuser, Kliniken und Angehörige der Gesundheitsberufe verfügen in der Regel über engagierte Mitarbeiter, die Patienten und Familien helfen, ihre physischen, emotionalen und spirituellen Bedürfnisse zu erfüllen.

Für den Patienten und seine Familie ist es wichtig, die Krankheit, die Behandlungsoptionen, die erwarteten Ergebnisse und den Weg zu verstehen, der sich mit Krebs entwickeln wird. Familienmitglieder stehen für Anbieterbesuche während der Diagnose und Behandlung sowie während Folgeterminen zur Verfügung. Dies ermöglicht es dem Patienten, an der Verteidigung beteiligt zu sein, da es so viele Informationen gibt, die jeder verstehen und aufnehmen kann. Das kann überwältigend sein.

Wie Ist Die Prognose Für Patienten Mit Schilddrüsenkrebs? Wie Ist Die Überlebensrate Für Patienten Mit Schilddrüsenkrebs?

Es gibt viele Arten von Schilddrüsenkrebs, und die Ergebnisse hängen von Art und Stadium des Schilddrüsenkrebses und der Behandlung von Schilddrüsenkrebs ab.

Patienten mit papillärem oder follikulärem Krebs, die auf die Schilddrüse beschränkt sind, können durch die Behandlung eine normale Lebenserwartung erwarten. Die Prognose kann für Frauen unter 40 Jahren besser sein.

Anaplastische Krebspatienten sind schwach und die meisten überleben nur wenige Monate nach der Diagnose. Die Fünf-Jahres-Überlebensrate für diesen Krebs beträgt weniger als 10%.

Wie Hoch Ist Die Wahrscheinlichkeit Eines Erneuten Auftretens Von Schilddrüsenkrebs?

Die Rezidivrate von Schilddrüsenkrebs hängt davon ab, ob der Krebs in der Schilddrüse lokalisiert ist oder ob er sich auf lokale Strukturen im Nacken oder auf entfernte Stellen im Körper ausgebreitet hat.

Im Allgemeinen ist das Risiko eines erneuten Auftretens eines nichtinvasiven Krebses sehr gering. Zum Beispiel haben italienische Forscher herausgefunden, dass bei Patienten mit papillärem Schilddrüsenkrebs bei Patienten mit einem geringen Erkrankungsrisiko eine Rückfallrate von etwa 1,4% in acht Jahren vorliegt.

Forscher der Mayo Clinic folgten bis zu 15 Jahren und kamen zu dem Schluss, dass Patienten mit niedrigem Risiko eine Rezidivrate von 3% bis 5% hatten. In jüngerer Zeit haben sie jedoch berichtet, dass Schilddrüsenkrebs früher diagnostiziert wird und die Erholung mit einer geeigneten Operation viel wahrscheinlicher ist und dass die Überlebensrate nach der Operation sehr hoch ist.

Kann Man Schilddrüsenkrebs Verhindern?

Zur Vorbeugung von Schilddrüsenkrebs kann wenig getan werden, außer um übermäßige Strahlenbelastung zu vermeiden.

Was Ist Die Neueste Forschung Zu Schilddrüsenkrebs?

Die Erforschung der besten Behandlung verschiedener Schilddrüsenkrebsarten wird fortgesetzt. Es werden neue Medikamente entwickelt  , die spezifisch auf Schilddrüsenkrebszellen abzielen, indem sie bestimmte Gene oder Proteine ​​angreifen  .

Unter den Untersuchungen und Behandlungen von MTC (medullärem Schilddrüsenkrebs) ist somit die Entwicklung von Antikrebsantikörpern und deren Bindung an radioaktives Jod, das in den Körper injiziert werden soll, bekannt, so dass das Kombinationsmolekül von der Schilddrüse aufgenommen und anschließend an Krebszellen gebunden und zerstört wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.