Röteln – Rubella

Röteln sind eine Infektion, die durch das Rötelnvirus verursacht wird und bei Säuglingen mit ungeimpften Schwangerschaften schwerwiegende Geburtsfehler verursachen kann. Eine leichte Erkrankung mit Fieber, Halsschmerzen und Hautausschlag ist bei Kindern in der Regel nicht hoch.

Was ist Röteln
Röteln sind eine Infektion, die durch das Rötelnvirus verursacht wird und bei Säuglingen mit ungeimpften Schwangerschaften schwerwiegende Geburtsfehler verursachen kann. Eine leichte Erkrankung mit Fieber, Halsschmerzen und Hautausschlag ist bei Kindern in der Regel nicht hoch. Die Krankheit verursachte alle paar Jahre Ausbrüche, vor allem bei Kindern im Schulalter, bevor der Impfstoff gefunden wurde.

Symptome
Die Symptome von Röteln sind gewöhnlich mild mit einer mittleren Inkubationszeit von 14 Tagen; Bei fast der Hälfte der Patienten treten möglicherweise keine Symptome auf. Hautausschlag bei Kindern ist oft das erste Symptom. Bei älteren Kindern und Erwachsenen treten möglicherweise Fieber, Müdigkeit, Lymphknotenvergrößerung und verschiedene Symptome der oberen Atemwege auf, die vor dem Hautausschlag nicht hoch sind. 3 Der Ausschlag bei den Röteln tritt 14 bis 17 Tage nach der Exposition gegenüber dem Virus auf. Der Ausschlag beginnt etwa 3 Tage und geht zu den Füßen über, und manchmal juckt er. 3 Außerdem sind Gelenkschmerzen und -entzündungen, Augenentzündungen, Hodenschmerzen oder Entzündungen zu sehen.

Komplikationen
Komplikationen bei Röteln sind nicht sehr häufig, und bei Erwachsenen treten häufiger Komplikationen auf. Bei bis zu 70% der erwachsenen weiblichen Patienten können Entzündungen und Schmerzen in den Fingern, Handgelenken und Kniegelenken auftreten. 3 Darüber hinaus ist es seltener, aber es gehört auch zu den anderen Komplikationen von Gehirnentzündungen, Blutungsstörungen und Hodenentzündungen. 3 Die schwerwiegendste Komplikation der Krankheit ist der Schaden, den eine schwangere Frau verursacht, die nicht geimpft wurde. Dazu gehören Herzschäden, Hör- und Sehverlust, geistige Einschränkung, Leber- oder Milzschäden.4 Darüber hinaus kann der Tod im Mutterleib zu Fehlgeburten oder vorzeitigem Wehen führen.

Kontamination
Röteln werden durch die Tröpfchen übertragen, die aus den Sekreten der Atemwege infizierter Personen abgegeben werden. Die Krankheit kann auch von Menschen ausgehen, die keine Symptome haben, obwohl sie infiziert sind. Die ansteckendste Periode ist die Periode, in der der Hautausschlag zum ersten Mal auftrat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.