Zuhause / Diät / Mediterrane Art Diät

Mediterrane Art Diät

Jede Region hat ihre eigene Kultur, ihr eigenes Klima und ihre eigenen Gewohnheiten. Unterschiedliche Lebensstile bewirken einen Unterschied in der Art, wie Menschen essen, während ihr Ernährungsstil zu unterschiedlichen gesundheitlichen Problemen führt. Daher wirkt sich die Umgebung, in der er lebt, vollständig auf sein Leben aus. 

WAS IST DIESE ERNÄHRUNG MITTELMEER?
Der Verbrauch von rotem Fleisch und gesättigtem Fett in der mediterranen Ernährung, die sich auf den Verzehr von frischem Gemüse, Obst, Olivenöl, Fischfleisch und Trockenfrüchten konzentriert, wird so gering wie möglich gehalten. Es ist wichtig, auf Faserbasis basierende Lebensmittel auf diese Weise zu verbrauchen, da Pflanzenöl und Eiweiß eine große Auswahl an Walnüssen, Mandeln, Nüssen wie Ölsaaten erhalten, dank dem Öl wird gleichzeitig der Zusatz von essentiellen Fettsäuren bereitgestellt. Experten zufolge; Herz-Kreislauf-Probleme sind in Gemeinden, in denen gesättigter Fettkonsum begrenzt ist, weniger verbreitet. Darüber hinaus wird angenommen, dass die Fütterung der Pulpa die Probleme der Darmzotten verhindert. Posa bietet auch einen Vorteil darin, den Cholesterinspiegel im Gleichgewicht zu halten. Darüber hinaus hat die mediterrane Ernährung Alzheimer signifikante Erfolge beim Schutz der Gehirnfunktionen erzielt.

Wie ist eine mediterrane Diät? 
Wie in jedem Diätprogramm ist es falsch, bestimmte Linien in dieser Diät zu zeichnen und ein Recht an alle anzupassen. 

Wenn wir jedoch über die allgemeinen Regeln einer Vorstellung von der Ernährung sprechen,

  • Olivenöl und pflanzliche Öle sollten gewichtet werden, sie sollten jedoch ihre Kalorien konsumieren, ohne sie zu ignorieren.
  • Der Verzehr von rotem Fleisch sollte früh am Tag erfolgen.
  • Die Menge an Koffein sollte berücksichtigt werden.
  • Die Person muss die Wassermenge aufbrauchen, die sie benötigt (durchschnittlich 8-10 Tassen)
  • Der Alkoholkonsum sollte begrenzt sein und 3-4 Einheiten pro Woche nicht überschreiten. Aus gesundheitlicher Sicht sollte Wein bevorzugt werden.
  • Fischkonsum 2-mal wöchentlich Omega-3-Fettsäuren und ungesättigte Fettsäuren sind unerlässlich.
  • Der Verbrauch von gesättigtem Fett sollte reduziert werden, stattdessen sollten ungesättigte Fettsäuren zugeführt werden.
  • Verpackte Lebensmittel sollten eliminiert werden.
  • Süßer und raffinierter Zuckerverbrauch sollte minimiert werden.

#behandlung #diagnose #gesundheit #krankheiten #symptome #mediterraneartdiät #mediterranediät #diät


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.