Zuhause / Krebs / Krebsprävention

Krebsprävention

Krebserkrankungen sind nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die weltweit zweithäufigste Todesursache. Nach den Statistiken wird 2015 geschätzt, dass jeder dritte Mensch an Krebs erkrankt ist. Bis heute wurde die Behandlung vieler Krankheiten gefunden. Die Behandlung von Krebs ist jedoch noch nicht möglich. Die Behandlung von Ärzten basiert auf der Entfernung und Entfernung von Krebsgewebe oder -organen und / oder der Zerstörung des Tumors durch Chemotherapie und Strahlentherapie. Wenn diese Behandlungen dem Körper erlauben und der Krebs nicht viel fortgeschritten ist, können wir dies tun. Denn diese Zellen sowie Krebszellen werden in den Körperzellen beschädigt. Das Krebsgewebe stirbt im Körpergewebe ab. Wir wollen es tun, aber die Welt hat die Behandlung der Zelle durch den normalen Zellkrebs noch nicht entdeckt. um es wieder in normale Zellen zu bringen. Wenn dies geschieht, können wir den Krebs wirklich behandeln. Da die beabsichtigte Krebsbehandlung noch nicht verfügbar ist, ist es möglich, diese Krankheit durch Änderung der zuvor getroffenen Maßnahmen und des Lebensstils zu verhindern. Was wir also tun sollten oder nicht, um Krebs zu bekommen.

Rauchen Sie nicht
Rauchen ist die Ursache vieler wissenschaftlich belegter Krebserkrankungen. Es besteht ein direkter Anteil zwischen der täglich gerauchten Zigarettenmenge, der Dauer des Rauchens und der Entstehung von Krebs. Es ist bekannt, dass Rauchen viele Krebsarten verursacht. Wissenschaftlich erwiesener Lungenkrebs, Halskrebs und Blasenkrebs sind bekanntermaßen durch Rauchen verursacht. Es ist nicht möglich, die krebsartigen Auswirkungen des Rauchens durch Rauchen im Freien, mit Mundstück, leichter Zigarette, feiner Zigarette, Zigarette und handgemachter Zigarette zu beseitigen. Das Rauchen von Zigaretten anstelle von Zigarre, Pfeife und Wasserpfeife wirkt sich ebenfalls schlechter aus als Rauchen. Selbst wenn Sie ein Nichtraucher sind, wird Sie ein passiver Trinker in einer rauchenden Umgebung sein, genau wie die Raucher. Rauchen, rauchen oder rauchen Sie daher nicht in einem Raucherbereich.

WENN DIE NUTZUNG VON ALKOHOL
Alkohol Rachen, Kehlkopf, Mund, Leber, ist es bekannt , dass es zu Doppelpunkt und Bauchspeicheldrüsenkrebs führen kann. Dieses Risiko steigt mit dem Rauchen. Verwenden Sie daher keinen Alkohol oder reduzieren Sie die Menge an Alkohol, die Sie verwenden.

Nehmen Sie kein Gewicht
In vielen wissenschaftlichen Studien hat sich Übergewicht (Adipositas) als eine der Ursachen für Krebs erwiesen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jeder fettleibige Mensch an Krebs erkrankt, und auch nicht, dass jeder schwache Mensch an Krebs erkrankt. Statistiken zeigen, dass fettleibige Menschen häufiger an Krebs erkranken. Gewichtsverlust ist durch Diät und / oder Bewegung möglich. Wenn Sie bei diesem Thema abnehmen müssen, sollte dies unter der Kontrolle eines Spezialisten erfolgen. Bei alternativen Behandlungen oder Pflanzenbehandlungen ohne die Kontrolle von Spezialisten kann sich Ihre Gesundheit verschlechtern. Wer muss also abnehmen? Wie können wir verstehen, wenn wir fettleibig sind? Zu diesem Thema ist eine internationale Berechnung verfügbar. Wir nennen diese Berechnung Body-Mass-Index. Body-Mass-Index (BMI), Das Körpergewicht (kg) wird berechnet, indem die Körperlänge in Meter geteilt wird. Beispielsweise wird der Body-Mass-Index wie folgt berechnet: 1,80 Meter und 97 Kilogramm. 97 / (1,80 × 1,80) = 29,93. Gemäß dem Body-Mass-Index wird es als geringes Gewicht von 18,5 und darunter, Normalgewicht zwischen 18,5 und 24,9, Gewicht über 25-29,9, fettleibig zwischen 30-40 und fettleibig über 40 eingestuft. Die Wahrscheinlichkeit einer Krebsentwicklung in fettleibigen und übermäßig adipösen Gruppen ist höher als bei normalgewichtigen Personen. Das ideale Gewicht in Bezug auf die Krebsentwicklung ist normalgewichtige Personen nach dem Body-Mass-Index. Daher ist die Gewichtszunahme oder die Beseitigung Ihres vorhandenen Übergewichts für die Krebsprävention wichtig. 80) = 29,93. Gemäß dem Body-Mass-Index wird es als geringes Gewicht von 18,5 und darunter, Normalgewicht zwischen 18,5 und 24,9, Gewicht über 25-29,9, fettleibig zwischen 30-40 und fettleibig über 40 eingestuft. Die Wahrscheinlichkeit einer Krebsentwicklung in fettleibigen und übermäßig adipösen Gruppen ist höher als bei normalgewichtigen Personen. Das ideale Gewicht in Bezug auf die Krebsentwicklung ist normalgewichtige Personen nach dem Body-Mass-Index. Daher ist die Gewichtszunahme oder die Beseitigung Ihres vorhandenen Übergewichts für die Krebsprävention wichtig. 80) = 29,93. Gemäß dem Body-Mass-Index wird es als geringes Gewicht von 18,5 und darunter, Normalgewicht zwischen 18,5 und 24,9, Gewicht über 25-29,9, fettleibig zwischen 30-40 und fettleibig über 40 eingestuft. Die Wahrscheinlichkeit einer Krebsentwicklung in fettleibigen und übermäßig adipösen Gruppen ist höher als bei normalgewichtigen Personen. Das ideale Gewicht in Bezug auf die Krebsentwicklung ist normalgewichtige Personen nach dem Body-Mass-Index. Daher ist die Gewichtszunahme oder die Beseitigung Ihres vorhandenen Übergewichts für die Krebsprävention wichtig. Das ideale Gewicht in Bezug auf die Krebsentwicklung ist normalgewichtige Personen nach dem Body-Mass-Index. Daher ist die Gewichtszunahme oder die Beseitigung Ihres vorhandenen Übergewichts für die Krebsprävention wichtig. Das ideale Gewicht in Bezug auf die Krebsentwicklung ist normalgewichtige Personen nach dem Body-Mass-Index. Daher ist die Gewichtszunahme oder die Beseitigung Ihres vorhandenen Übergewichts für die Krebsprävention wichtig.

Aufenthalt im Stress
Es wurde berichtet, dass Krebsentwicklungsraten bei gestressten Menschen hoch sind. Stress, Depression, Traurigkeit, Unruhe, Angstzustände, Angstzustände, anhaltendes Unglück sind die Ursachen der Krebsentwicklung und beschleunigen das Krebswachstum. Es sollte nach Wegen gesucht werden, durch Veränderung des Lebensstils glücklich zu sein. Es ist sehr wichtig, einen Partner zu wählen, um glücklich zu sein und glücklich zu sein. Für einen Menschen ist es auch sehr wichtig, sich mit einem Hobby zu beschäftigen, das ihm Spaß macht, wenn er sich nicht nur mit seiner Arbeit beschäftigt, sondern seine Zeit zuzuteilen und auf diese Weise entlassen zu werden. Der Umgang mit Musik, Malen, Bücher lesen, Bücher schreiben, Sport treiben, verschiedene Orte sehen, mit etwas anderem zu tun haben, als mit der Arbeit der Menschen, die gerne mit dem Boden arbeiten, entlädt sie. Rauchen oder Alkoholkonsum sind keine Faktoren, die Stress zerstören. Im Gegenteil, es ist einer der Faktoren, die die Entstehung von Krebs verursachen. Um Krebs zu vermeiden, sollten Sie Stresssituationen vermeiden, solche Situationen vermeiden, Kontroversen vermeiden und sich von Menschen und Menschen fernhalten, die Stress haben, ein Hobby außerhalb Ihrer Arbeit haben, sich Zeit für sich selbst nehmen, Urlaub machen und Zeit mit Ihren Lieben verbringen. .

DIE WESENTLICHE WESENTLICHE WIRKUNG ALLES
Das Immunsystem Ihres Körpers, das alle Krankheiten bekämpft, einschließlich Krebs, braucht Schlaf und Ruhe. Weil das Immunsystem Hormone im Schlaf erhöht. Ein ruhiges Familienleben, regelmäßige Ernährung, Bewegung und körperliche Bewegung sowie ein gesunder Körper sind Voraussetzung für einen ununterbrochenen und tiefen Schlaf. Schlafen Sie mindestens acht Stunden pro Tag, um sicherzustellen, dass Ihre psychische Struktur gesund ist und Ihr Immunsystem gut ist.

JETZT TRAINIEREN
Regelmäßige Bewegung jeden Tag für mindestens 30 Minuten erhöht die Widerstandskraft des Körpers und schützt unseren Körper vor vielen Krebsarten. Täglich werden in unserem Körper hunderte von Krebszellen gebildet. Unser Körperwiderstand, den wir das Immunsystem nennen, zerstört diese Krebszellen und die Mikroben, die in unseren Körper eindringen. Die regelmäßige tägliche Bewegung hat gezeigt, dass der Widerstand des Körpers in internationalen wissenschaftlichen Studien zunimmt. Da die Trainingsfunktion besser auf den Körper abgestimmt ist, werden Giftstoffe weniger mit unserem Körper in Kontakt gebracht und schnell verworfen. Giftstoffe werden mit Bewegung, Schweiß, Gaita und Urin aus dem Körper ausgeschieden. Ein weiterer positiver Effekt des Trainings gegen Krebs ist das Gewicht. Menschen, die Blutfett ausüben, sind schwach und die Person nimmt nicht zu.

WASSER FÜR DEN UNTEREN ZWEI LITER-TAG JEDEN TAG
Laut Untersuchungen wurde festgestellt, dass Darm-, Blasen- und Brustkrebs bei Personen, die 2 Liter Wasser pro Tag verbrauchen, seltener auftritt . Mit der Einführung von 2 Litern Wasser pro Tag werden die Giftstoffe, die aus dem Körper ausgeschieden werden sollen, schneller ausgeschieden: Auf diese Weise werden diese Giftstoffe weniger mit den Ausscheidungsorganen in Kontakt gebracht und ihre karzinogenen Wirkungen werden reduziert. Trinkwasser schützt unseren Körper auch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Um genug Wasser zu trinken, um der Person die Gesundheit zu geben. Macht die Haut schöner und jünger.

Bleiben Sie fern von verarbeiteten BEREITEN
Die meisten Chemikalien, die den Abbau, das Aroma und die Farbgebung in verarbeiteten Fertigprodukten verhindern, sind krebserregende Substanzen. Würste, Wurstwaren, Salami, Kekse, geschlossene Getränke, fertige Joghurts, Öle sind Beispiele. Wurst, Wurst, frisches Fleisch, trinkfertige Getränke anstelle von frisch gepressten Fruchtsäften, Joghurts, die in natürlicher Umgebung anstelle von fertigem Joghurt gewonnen werden, hausgemachte Joghurts, Öle, Käse Anstelle von Säften, frisch gepressten Zitronensaft, Raffinieren von Olivenöl anstelle von nativem Olivenöl extra, Keksen statt Gebäck und Gebäck mit neu zubereitetem Teig, da viele Beispiele zum Schutz vor Krebs gegeben werden können. Es wurde berichtet, dass unsere Gurken, die lecker sind und im Winter konsumiert werden, zu Krebserkrankungen des Verdauungssystems führen können. Dies bedeutet nicht, dass jede Gurke beim Verzehr Krebs entwickelt. Die gelegentlichen Geschmacksrichtungen, die im Haus konsumiert werden, schaden den Menschen nicht. Wenn der Konsum von Pickles jedoch jeden Tag und zu jeder Mahlzeit höher ist, ist zu beachten, dass in Ihrem Verdauungssystem ein Krebsrisiko besteht.

OBST UND GEMÜSE IN DER SAISON
Gemüse und Früchte, die nicht in der Saison produziert werden, sind Produkte, die unter Verwendung von Hormonen und Chemikalien in natürlicher Umgebung hergestellt werden. Die zum Anbau dieser Produkte verwendeten Hormone und Chemikalien sind krebserregend und dringen in den Körper dieser Nahrungsmittel ein. Sie zerstören nicht die Auswirkungen von Chemikalien und Hormonen in der Nahrung, indem sie diese Lebensmittel oder die Lebensmittel oder Schalen waschen. Wenn Sie Obst und Gemüse außerhalb der Saison konsumieren möchten, können Sie sie auf die alte Weise konsumieren, indem Sie sie in der natürlichen Umgebung trocknen oder im Gefrierschrank einfrieren.

FIRE ET POLE Kochen in Figur Kontakt wird
kochen mit Grill zu kontaktieren , wenn entzündet und verursacht die Freisetzung krebserregende Stoffe in Fleisch tütsülemek. Fleisch sollte nach dem Brand und der Holzkohle in die Mangala gelegt werden, und es muss ein Abstand zwischen gekochtem Fleisch und Glut bestehen. Wenn Rauch zur Verstärkung des Feuers erforderlich ist, sollte das Fleisch entfernt und das Fleisch wieder aufgefüllt werden.

VERWENDEN SIE KEINEN SÜSSE
In internationalen Studien wird gezeigt, dass die Süßstoffe, die wir für unsere Getränke und Desserts als harmlos betrachten, durch Blasenkrebs verursacht werden. Anstatt Süßungsmittel zu verwenden, um Gewicht zu verlieren und gesund zu sein, ist die Verwendung von weniger oder keinem Zucker vorteilhafter, um gesund zu sein und vor Blasenkrebs zu schützen.

VERWENDEN SIE HORMON NICHT OHNE ARZNEIMITTEL
Östrogenhaltige Hormone zur Verzögerung der Menopause bei Frauen, Brustkrebs, Männer zur Steigerung der Libido und sexuelle Funktionen zur Verbesserung der Testosteron-haltigen Hormone, die insbesondere bei fortgeschrittenen Patienten bei fortgeschrittenen Patienten eingesetzt werden, können eine Verschlimmerung des Krebses in der Prostata verursachen und Prostatakrebs an anderer Stelle spritzen. Vor der Verwendung von männlichen hormonhaltigen Medikamenten sollte der Patient vom Urologen untersucht werden und ob ein Verdacht auf Prostatakrebs oder Prostatakrebs besteht. Wenn es angebracht erscheint, sollte der Patient vom Urologen überwacht werden. Bei Frauen sollte die Verwendung von Östrogen bei Patienten angewendet werden, die für Allgemeinchirurgie und Gynäkologen geeignet sind und unter Kontrolle stehen.

Setzen Sie den Sonnenuntergang nicht den Sonnenuntergängen aus
Durch die Verwendung von kohlenstoffhaltigen Brennstoffen durch die Menschheit wird die Verschlechterung der Ozonschicht, die die schädlichen Sonnenstrahlen verhindert, immer mehr zunehmen. Dies bewirkt, dass die schädlichen Strahlen der Sonne die Erde erreichen. In den letzten Jahren sind Hautkrebsarten beim Menschen häufiger als in der Vergangenheit. Sonnenbaden und Bräunen zu Gesundheits- oder Kosmetikzwecken auf See oder am Pool können aus diesem Grund schädlich sein. Längere Sonneneinstrahlung, ultraviolette B-Strahlen, verursacht Hautkrebs. Wird das Solarium längere Zeit betreten, erhöht sich auch das Krebsrisiko. Anstatt sich im Schatten zu sonnen, anstatt jeden Tag ein Sonnenbad zu nehmen, ist ein gewisses Maß an Sonnenbaden, Bräunen und Sonnenstrahlen, wenn die Sonne nicht in die Sonne geht, für den Schutz vor Hautkrebs wichtig.

SCHUTZ VOR KREBSMIKROPLATTEN Besteht aus
zwanzig Prozent aller Krebsarten, mikrobiellen Erregern . Das humane Papillomavirus (HPV) führt zu Gebärmutterhalskrebs, Hepatitis-B-Virus und Leberkrebs. Es gibt mehr Krebsfälle bei Menschen mit AIDS, einem Virus, das die Widerstandsfähigkeit des Körpers verringert. Um Krebs zu verhindern, ist ein sicherer Geschlechtsverkehr und eine Impfung gegen diese Krankheiten erforderlich. Das im Magen befindliche Bakterium Helicobacter pilori (HP) kann chronische Gastritis und Magenkrebs verursachen. Wenn eine HP-bedingte Gastritis festgestellt wird, sollten Antibiotika diese Bakterien beseitigen.

ÜBERPRÜFEN SIE MEHR IN IHREM KÖRPER
Die schwarzen Muttermale im Körper sind präkanzeröse Läsionen. Daher sollten sie regelmäßig befolgt werden. Wachstum bei Benes, Verdunkelung der gutartigen Farbe, erhöhte Schwärze, Haarwachstum beim Auftreten kann ein Zeichen von Krebs sein. Wenn Sie einen solchen Molenwechsel haben, wenden Sie sich an Ihren Dermatologen und Facharzt für Urologie für den Genitalbereich.

WEG VON BEREICHEN, DIE BASISSTATIONEN, HOCHSPANNUNGSLINIEN ODER STRAHLUNGEN ENTHALTEN. 
Die krebserregende Wirkung von Strahlung ist seit vielen Jahren bekannt. Die krebsauslösende Wirkung kann jedoch übersehen werden, da sie nicht sichtbar ist und ihre schädlichen Wirkungen nicht sofort sichtbar sind. Sie steht in direktem Zusammenhang mit der Dosis und der Dauer der Strahlenexposition. Darüber hinaus hat Strahlung eine kumulative Wirkung im Körper. Strahlung verursacht nicht sofort Krebs. Krebs entwickelt sich nach einem längeren Zeitraum von 15 bis 20 Jahren nach Exposition gegenüber Krebs. Aber so viel Strahlung, die wir in anderen Röntgenstrahlen leben, Tomographie, Mobiltelefone, Fernseher, Computer, Basisstationen, Sicherheitsübergänge arbeiten immer mit Strahlung. Obwohl die Strahlungsmenge gering ist, wirkt sich dies bei kontinuierlicher Exposition kumulativ auf den Körper aus. Passen Sie Ihren Lebensstil so an, dass er keiner Strahlung ausgesetzt ist, jedoch nicht weit von der Technologie entfernt.

BENUTZEN SIE IHRE MOBILTELEFONE
Das Gehirn wird bestrahlt, wenn Mobiltelefone an jedes Ohr getragen werden. Verwenden Sie Ihre Mobiltelefone so wenig wie möglich, da bekannt ist, dass Strahlung kumulativ wirkt. Anstatt mit dem Mobiltelefon zu chatten, sollte das Thema so kurz wie möglich gehalten und das Gespräch beendet werden. Je mehr Sie sich dem Gespräch zuwenden, desto länger dauert Ihre Gehirnstrahlung. Seit die Verbreitung von Mobiltelefonen zu verzeichnen ist, nehmen Hirntumore zu. Die Verwendung von kabelgebundenen Kopfhörern verringert diesen Effekt. Die Verwendung eines Bluetooth-Headsets kann diesen Effekt jedoch verstärken, da dies nicht der Fall ist. Wissenschaftlichen Studien zufolge ist das Risiko für Gehirntumor bei Sprechern, die mehr als eine halbe Stunde pro Tag sprechen, erhöht. Chatten Sie nicht mit Ihrem Mobiltelefon, sprechen Sie nicht über das gewünschte Thema und beenden Sie den Anruf in kurzer Zeit. Verwenden Sie ein kabelgebundenes Headset.

ALTERNATIVE BEHANDLUNG ODER PFLANZENBEHANDLUNG IST KEINE BEHANDLUNG
Pflanzenstiel, Streu, Saatgut, Öl, Trocken-, Wasser- oder Tierhaare, Haare, Haut, Öl, Blut, Hörner, Fleisch, Knochen können nicht anstelle einer Krebsbehandlung verwendet werden. Sie werden nicht behandelt. Mit diesen Zahlen, die unter dem Namen der Behandlung angegeben werden, verbessert sich der Krebs nicht. Ihre Verwendung ist Zeitverschwendung und die Ausbreitung des Tumors mit einem größeren Wachstum. Darüber hinaus zählt die Anzahl der Patienten, die für die Verwendung dieser Patienten vergiftet wurden.

DAS WISSEN FRÜHER SYMPTOME UND ERKENNTNISSE DES KREBSES
Unerklärlicher Gewichtsverlust, starke Schwäche, Änderungen beim Wasserlassen und starke Waschgewohnheiten , Blut oder anormale Flüssigkeiten aus dem Körper, Massen im Körper, Schwellungen, Schlucken von Rosen, Heiserkeit, Verdauungsstörungen, Gründe Unerklärliches Fieber, Atemnot, Gesichtsfeldstörungen, Hautveränderungen können frühe Anzeichen von Krebs sein. Wenn Sie diese Beschwerden haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

VERFAHREN BIS ZU AKTUALISIEREN
Krebs ist der einzige Weg, Krebspatienten von Krebs zu heilen. Wenn der Krebs zu spät kommt, ist es nicht möglich, den Patienten mit den vorliegenden Behandlungen von der Krankheit zu heilen. Die Behandlungen nach diesem Stadium sind die Behandlungen, die dem Patienten ein angenehmeres Leben ermöglichen und die Zeit verlängern, in der er leben wird. Für eine frühzeitige Diagnose ist eine regelmäßige Überprüfung erforderlich. Alle sechs Monate müssen wir unseren Körper überprüfen. Auf diese Weise kann der Krebs im Anfangsstadium diagnostiziert werden und der Patient kann durch radikale Behandlung (die patientenfreie Behandlung) von Krebs erholt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.