Zuhause / Gesundheit / Kieferchirurgie

Kieferchirurgie

Aus entwicklungsbedingten oder traumatischen Gründen stehen der Unterkiefer ( Unterkiefer ) , der die unteren Zähne trägt, und die Kopfbasis des Oberkieferknochens ( Oberkieferknochen ), die die oberen Zähne tragen, und die miteinander verknüpften Oberkörper vor vielen ästhetischen und funktionellen Problemen. 

Was ist Kieferchirurgie?

  • Schließstörungen, bei denen die Zähne im Unterkiefer und im Oberkiefer nicht miteinander in Kontakt kommen, verursachen Kau- und Sprachprobleme. Die Zähne stehen möglicherweise nicht in vollständigem Kontakt miteinander, wenn zwischen den Zähnen vorne oder an der Seite ein Spalt vorhanden ist, wenn die Beißbewegung ausgeführt wird.
  • Der Unterkiefer kann später oder später als normal sein, wenn der Oberkiefer später als normal ist.
  • Der Prozentsatz kann asymmetrisch sein. Wenn das Gesicht kürzer oder länger als normal ist.
  • Lachen, wenn das obere Zahnfleisch mehr als nötig erscheint. ( Gummibärchen Lächeln ).
  • Kieferchirurgie kann durchgeführt werden, wenn Entwicklungsprobleme an der Kieferspitze auftreten, ohne die Zähne zu schließen.
  • Wie wird die Kieferoperation durchgeführt?

    In der Evaluierungs-, Behandlungsplanungs- und Follow-up-Phase spielt die zahnärztliche Kieferorthopädie eine wichtige Rolle. Zunächst werden spezielle Röntgenbilder der Gesichtsknochen mit Hilfe von Gipsmodellen und Computerprogrammen angefertigt. Zunächst wird das Problem angesprochen. Es werden die Verschlussmodelle der Zähne, des Knochens und des Weichgewebes des Gesichts gebildet. Der Kieferorthopäde und der plastische Chirurg entscheiden gemeinsam über die Lösung des aktuellen Problems. Es wird festgelegt, in welche Richtung sich die Knochen in Millimetern bewegen.

    Vor der Operation kann eine kieferorthopädische Behandlung von durchschnittlich 6 Monaten erforderlich sein.

  •  Die geplanten Einschnitte und Bewegungen in den Knochen werden in der Kieferchirurgie durchgeführt . Knochen werden in neuen Positionen durch Plattenschrauben-Systeme von Titan erkannt. Da die Einschnitte durch den Mund gemacht werden, gibt es keine Spuren von außen.Einen Tag nach der Operation wird begonnen, Wasser aus dem Mund zu nehmen. Postoperatives Ödem entwickelt sich innerhalb von 2-3 Wochen.

    Aufgrund der Beziehung zwischen den Zähnen kann nach der Operation eine  kieferorthopädische Behandlung erforderlich sein  .


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.