Zuhause / Diät / Gluten Unverträglichkeit Glutenunverträglichkeit Zöliakie

Gluten Unverträglichkeit Glutenunverträglichkeit Zöliakie

Ist die glutenfreie Diät, die kürzlich populär gemacht wurde und an die Lebensweise von Menschen mit Gewichtsproblemen angepasst ist?

Was ist also dieses kontinuierliche Gluten, das wir hören?  
Weizen ist eine Art Protein, das natürlicherweise in Roggen, Gerste und Hafer vorkommt. 

GLUTENSENSITIVITÄT UND BAUMWOLLE
Einige Personen können möglicherweise Glutenunverträglichkeit als jeden Nährstoff haben. Gas, Probleme wie Blähungen auftreten. Jedoch kann diese Situation auch Stress auslösen. dementsprechend in solchen Fällen direkt, anstatt sich völlig glutenfreie Diät, nach intölerasyo ​​Essen diagnostiziert, dass das Beste, was gewesen ist, aus Ihrer Ernährung zu beseitigen. Es gibt auch ein Problem außerhalb der Toleranz von Zöliakie. Die Behandlung von Personen, die diese schwere Krankheit haben weiterhin ihr ganzes Leben lang. Gluten Gliadin wird Dünndarm bei gesunden Menschen und dann durch Peptidase-Enzym gespalten. Durch Enzymmangel Peptidase sammelt sich das Dünndarmepithel Patienten Schäden Gliadin bei Zöliakie. Deshalb Zöliakie Individuen vollständig Gluten aus der Nahrung entfernen müssen.

HILFT GLUTEN FREE FEEDS WIRKLICH? 
Menschen, die diese Ernährungsmethode erfolgreich an ihre Ernährung anpassen, sind wirklich schwächer. Es muss jedoch gefragt werden, ob das Gluten eliminiert wird, weil das Gluten entfernt wird oder der Gewichtsverlust erfolgreich ist, weil die Kohlenhydratbeschränkung durchgeführt wird. Er glaubt, dass er Gewichtsverlust in einer ausgewogenen und gesunden Ernährung erreicht hat, weil die Person Gluten geschnitten hat.

Glutensensitivität und Zöliakie Wie sollten Personen mit Ernährung?

  • Bulgur, weißes Mehl, Kekse, Kekse, normales Brot und Nudeln sollten von der Diät genommen werden.
  • Reis und Mais lassen sich leicht aus Getreide verzehren.
  • Lebensmittel, die keine Lebensmittel enthalten, sollten gut kontrolliert werden, es sei denn, sie werden nicht gegessen. Zum Beispiel können Menschen Milch und Milchprodukte konsumieren, Bulgur-Joghurt und Milchsuppen sollten nicht konsumiert werden. Wickeln und füllen Sie die Bulgur, nicht den Reis, den Sie bevorzugen.
  • Abgesehen von diesen sollten auch Nudeln, Tarhana und Mehlsuppen aus der Ernährung der Person genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.