Zuhause / Krankheiten / Krankheiten - A / Akute koronare Syndrome Diagnose – Behandlung und alle Details

Akute koronare Syndrome Diagnose – Behandlung und alle Details

Akute Koronarsyndrome (ACS) sind ein Begriff, der verwendet wird, um eine Gruppe von Zuständen zu beschreiben, die von akuter myokardialer Ischämie (unzureichender Blutfluss, unzureichender Herzmuskel) bis zu instabiler Angina pectoris (erhöhter, unvorhersehbarer Brustschmerz) und Herzinfarkt (Herzinfarkt) reichen. Die Erkrankung hängt mit dem Grad der Verstopfung oder Verstopfung einzelner oder mehrerer Koronararterien zusammen, die das Herz mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen versorgen.Diese lebensbedrohliche Erkrankung ist ein wichtiger Grund für die Notfallversorgung und den Krankenhausaufenthalt. Die koronare Herzkrankheit (CAD) ist die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten. Die JAMA-Ausgabe vom 2. Juli 2008 enthält einen Artikel zur Behandlung akuter koronarer Syndrome bei Männern und Frauen.

ZEICHEN
Schmerzen in der Brust – reizender Druck, Quetschen oder Völlegefühl Oberkörperbeschwerden – Schmerzen oder Beschwerden in beiden Armen, im Rücken, im Nacken, im Kinn oder im Bauchraum Atemnot Andere Symptome sind Schwitzen, Übelkeit und Schwindel. oder mehrere dieser anderen Symptome oder Anzeichen, suchen Sie nach medizinischen Notfällen in den USA bei 911 oder anderswo. Patienten mit akutem Koronarsyndrom können von einer Notfallversorgung profitieren.

DIAGNOSE UND POTENZIALBEHANDLUNGEN
Die erste Bewertung umfasst eine vollständige Anamnese, eine körperliche Untersuchung, einen Elektrokardiogrammtest (EKG), der die elektrische Aktivität des Herzens bewertet, und Blutuntersuchungen, um das Vorhandensein von Chemikalien nach einem Herzstillstand zu bewerten. Krankenhausaufenthalt kann erforderlich sein. Standardbehandlungen für den Verschluss der Koronararterie können das Einführen von Stents (sich verengenden Röhrchen) in enge Gefäße oder eine Herzoperation zur Bypass-Transplantation von verschlossenen Gefäßen einschließen.

KORONARARTERIEKRANKHEIT RISIKO IHR RISIKO Rauchen Sie nicht, überprüfen Sie Ihren Blutdruck. Führen Sie regelmäßig Sport. Führen Sie eine gesunde Diät aus. Halten Sie ein vernünftiges Körpergewicht. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie täglich eine niedrige Dosis Aspirin einnehmen sollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.